Teammachine SLR02 DISC ONE

Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Konfigurationen

Teammachine SLR02 DISC TWO

Teammachine SLR02 DISC TWO

Übersicht

  • Shimano Ultegra Disc Schaltung
  • Shimano RS-370-TL Laufradsatz
  • Innenverlegte Züge und Karbon D-Shape Sattelstütze
TEAMMACHINE SLR02 DISC THREE

TEAMMACHINE SLR02 DISC THREE

Übersicht

  • Shimano 105 Disc Schaltung
  • Shimano RS-170 Laufradsatz
  • Innenverlegte Züge und Karbon D-Shape Sattelstütze

Die Story

Gibt es jemanden, der die Performance der Teammachine besser beurteilen könnte...

...als der ehemaliger Weltmeister und Tour de France Sieger höchst persönlich?

Ganz egal wie gross die Auswahl auch ist, er würde sich immer wieder für dieses Bike entscheiden und es mit Sicherheit auch immer wieder seinen Freunden wärmstens empfehlen.
Der einstige Anwärter auf die Gesamtwertung der Tour hat schon etliche Lobeshymnen auf dieses bahnbrechende Rennrad kaum gesungen. „Ich habe noch eine Teammachine SLR der ersten Generation zu Hause stehen, die ich auch heute noch regelmässig fahre“, erzählt der Australier. „Die Teammachine SLR war seiner Zeit eine wahre Offenbarung und hat ihr Potential erst richtig ausgespielt, je länger die Strecke und rauer der Asphalt wurden. Dieses Bike ist dennoch perfekt für kurze, knackige Anstiege und steuert wie auf Schienen durch jede Kurve.“

Das ist ein grosses Kompliment von Cadel Evans, der einen besonders hohen Qualitätsanspruch an sein Material stellt und stets ein absolut präzises Zusammenspiel von Fahrkomfort und Steifigkeit erwartet. „Letztendlich haben mich bereits mit der ersten SLR Generation 2010 diese unvergleichliche Gefügigkeit und der Fahrkomfort überzeugt“, erzählt er weiter. „Als ich die Tour de France gefahren bin, beobachtete ich bei vielen meiner Konkurrenten, dass sie bei schlechten Straßenbelägen aus dem Sattel gingen, während wir weiterhin bequem sitzend fahren konnten. Dadurch waren wir, wenn es dann auf den letzten Etappen des Rennens ums Eingemachte ging, noch wesentlich frischer unterwegs.
Mein persönlicher Favorit ist ein matt schwarzes SLR Modell unter sechs Kilogramm, das wir eigens für meine Teilnahme an der Taiwan KOM aufgebaut haben.“ Cadel Evans ist, so oft wie kein anderer, zahlreiche individuell aufgebaute Teammachine Modelle gefahren. Er ist nach wie vor von den Fahreigenschaften dieses Rennrads beeindruckt, ganz egal welche Farbe oder Ausstattung es hat. Was wohl als nächstes kommt?

 

Im Detail

Technologie

01
02
03
04
05
06
07
Previous Slide Next Slide
ACEelerated Composites Evolution Technology (ACE)
Integrated Cockpit System (ICS)
Tuned Compliance Concept (TCC) Race
Dual Transmission Integration (DTi)
Asymmetrische Rohrsätze
D-Shape Sattelstütze
Ultraleichte Steckachsen

ACEelerated Composites Evolution Technology (ACE)

1, 2, 34,000.... Unsere unternehmenseigene Computertechnologie ermittelt tausende Versionen des Rahmendesigns. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass das Endprodukt die vom Fahrer benötigte Leistung bringt.

ERFAHRE MEHR

Integrated Cockpit System (ICS)

Sichtbar versteckt. Die technische Kompetenz und die ästhetische Einfachheit des integrierten Cockpits ist ein Meisterwerk an Schweizer Ingenieurskunst und Design. Kabel und Buchsen an ihrem Platz bleiben außer Sichtweite.

ERFAHRE MEHR

Tuned Compliance Concept (TCC) Race

Das Beste für ganztägige Rennen: Entwickelt, um dich über lange Renntage und intensives Training hinweg zu unterstützen. Unebenheiten werden herausgefiltert, um eine sanfte und effiziente Fahrt zu gewährleisten.

ERFAHRE MEHR

Dual Transmission Integration (DTi)

Ästhetische Gesichtspunkte sollten nicht an letzter Stelle stehen. Mit DTi sehen die BMC-Rahmen genau so aus, wie wir die Präzisionsmaschinen entworfen haben - ganz egal, welche Antriebsvariante verbaut ist.

ERFAHRE MEHR

Asymmetrische Rohrsätze

Extrem ausgewogenes Fahrgefühl: Steifigkeit und Nachgiebigkeit genau dort, wo sie jeweils nötig sind.

D-Shape Sattelstütze

Mehr Nachgiebigkeit durch abgeflachtes Profil. Weniger Material = weniger Gewicht.

Ultraleichte Steckachsen

BMC-eigene, superleichte Steckachsenlösung und Schaltaugen in Sandwich-Bauweise, die zusätzliches Gewicht auf ein Minimum reduzieren.

Technische Details

  • Artikelnummer

    301447
  • Rahmen 

    Teammachine SLR02, PF86 bottom bracket, Flat Mount, 12x142mm thru-axle
  • Rohrsatz

    02 Carbon, ACE Technology, TCC Race
  • Gabel

    Teammachine SLR 02 Carbon Disc, TCC Race, Flat Mount, 12x100mm thru-axle
  • Gänge 

    2x11
  • Kurbelsatz

    Shimano Ultegra, 52-36T
  • Kassette 

    Shimano Ultegra, 11-30T
  • Kette

    Shimano Ultegra
  • Umwerfer 

    Shimano Ultegra Di2
  • Schaltwerk

    Shimano Ultegra Di2
  • Schalthebel 

    Shimano Ultegra Di2, Hydraulic
  • Bremsen

    Shimano Ultegra Di2, SM-RT800 Rotors (160 /140)
  • Lenker 

    BMC RAB 02, ergo top shape, compact bend
  • Vorbau 

    BMC RSM01, w/ computer and camera mount
  • Sattelstütze

    Teammachine SLR02 "D" Carbon, 15mm offset
  • Sattel 

    Fizik Antares R7, manganese
  • Naben 

    DT Swiss P1850 SPLINE db 23, Thru Axle (12mm)
  • Felgen 

    DT Swiss P1850 SPLINE db 23
  • Reifen 

    Vittoria Rubino Pro, 25mm
  • Rahmenmaterial

    Karbon

GRÖSSE 47 51 54 56 58 61
Base Bar Drop Flat Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Top Tube MM 517 535 550 560 575 590
Wheelbase MM 970 975 986 996 1012 1027
Seat Angle 73.5 73.5 73.5 73.5 73.5 73.5
Seatpost Drop MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Seatpost Length MM 300 300 330 330 330 330
Stack MM 506 530 550 565 584 608
Trail MM 76 66 63 63 63 63
Rider Height CM <166 166-174 172-180 178-186 184-192 >190
BB Height MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Rear Center MM 410 410 410 410 410 410
Pad Reach V Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Reach MM 367 377 386 392 401 409
Pad Stack V Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Head Tube MM 113 133 153 168 188 213
Head Angle 70.5 72 72.5 72.5 72.5 72.5
BB Drop MM 69 69 69 69 69 69
Pad Stack Flat Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Stem Length MM 90 100 110 120 120 120
Saddle Height Range N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Seat Tube MM 423 468 513 534 554 584
Stem Angle -12.5 -12.5 -12.5 -12.5 -12.5 -12.5
Post Offset MM 15 15 15 15 15 15
Rear Travel 410 410 410 410 410 410
Crank Length MM 170 170 172.5 172.5 175 175
Fork Rake MM 41.6 41.6 41.6 41.6 41.6 41.6
Front Center MM 570 575 587 596 611 627
Pad Reach Flat Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Base Bar Drop V Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Base Bar Reach V Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Fork Length MM 365 365 365 365 365 365
Bar Rise MM 77 77 77 77 77 77
Base Bar Reach Flat Cockpit MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Bar Width MM 400 420 420 420 440 440
Bar Reach MM N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Bar Drop MM 117/23 117/23 117/23 117/23 117/23 117/23
Backsweep N/A N/A N/A N/A N/A N/A

https://master-7rqtwti-zqpykptqwf3ju.us-3.magentosite.cloud/media/wysiwyg/00_Master/02_Product_Page/Divider_Image/Teammachine_SLR_Disc/BMC_Product_Page_Divider_Image_1_Teammachine_SLR_DISC.jpg

IN DEN MEDIEN

WAS SIE SAGEN?

Die Teammachine reagierte genau wie man es von einem Rennrad erwartet - sie war bissig und direkt - aber ohne jegliche Nervosität.

Beide Versionen haben sich natürlich angefühlt und ich wusste sofort, wie sie reagieren würden. Gleichzeitig war die Teammachine zahm und fehlerverzeihend.

DAVE EVERETT - CYCLINGTIPS | UK

Jedes Rennrad sollte sich wie die BMC Teammachine SLR01 fahren.

MATT PHILLIPS - BICYCLING.COM | USA

Kletterer, Rouleur, Sprinter oder Puncheur; der Rahmen passt zu jedem Fahrstil.

FREDERIC LEHL - LE CYCLE | FRANKREICH

Eine unglaubliche Maschine zum Fahren und selbst zum Ansehen.

Die BMC Teammachine SLR01 Disc beschleunigt, klettert, kurvt und rollt wie ein Weltklasse-Rennrad. Es ist bequem. Seine Formen sind klar. Und es kann kontrolliert punktgenau stoppen. Bravo, BMC.

BEN DELANEY - BIKERADAR | USA

Das BMC Teammachine SLR01 Disc Team konnte sich mit der überzeugenden Kombination aus Geschwindigkeit, Präzision und Komfort den Editors’ Choice Award sichern.

BICYCLING.COM | USA

Das Warten auf die neue BMC Teammachine SLR01 Disc hat sich gelohnt.

Editor's Choice: Das Ergebnis von 34.000 Prototypen, die von einem riesigen Supercomputer erstellt worden sind.

OLIVER BRIDGEWOOD - CYCLING WEEKLY | UK

Die BMC Teammachine SLR02 Disc One punktet mit Geschwindigkeit und schont den Geldbeutel.

BOBBY LEA & GABRIEL LODGE - BICYCLING.COM | USA
Previous Review Next Review