BMC Legends

Es braucht mehr als nur ein gelbes Trikot oder Regenbogentrikot, um eine BMC Legende zu werden.

Aber natürlich können diese Farben die Auswahl erleichtern.

Die Erfolge sind Teil des Pakets, aber es geht weniger um Podiumsplatzierungen als um den persönlichen Stil - wir reden von einem dauerhaften Vermächtnis, das sie in diesem Sport geschaffen haben. Das ist für die meisten der Stolperstein. In unseren Augen müssen Legenden Bastionen des Radsports sein, mit einem Ruf, der ihnen vorauseilt. Lange bevor diese Fahrer zu BMC Legends wurden, vertrauten sie auf die schiere Kraft ihrer Pedaltritte, um sich vom Anwärter zur Elite zu entwickeln. Von dort aus arbeiteten sie sich unermüdlich an die Spitze des Feldes, beendeten ihre Karriere mit olympischen Goldmedaillen oder wurden sogar von einem Offroad-Wunderkind zu einem Strassenwunder.
Es gibt vieles, was wir von ihnen lernen können. Auf dem Track oder auf der Strasse, ob Grand Tours oder eintägige Classics, ihr Job war es ganz oben mitzumischen. Heutzutage sind ihre Ziele zwar vielfältiger, aber nicht weniger legendär.

Riders

Cadel Evans

Cadel Evans

Cadel Evans braucht man nicht vorzustellen.
Rider Profil

Cadel Evans

Land

Alter

GEBURTSDATUM

Bei BMC seit

PROFI SEIT

Australien 42 14 February 1977 2010 2010

Der Gewinner der Tour de France 2011 und der Herren Elite bei der UCI-Strassen-Weltmeisterschaft 2009 gehört seit 2010 zur BMC-Familie. Als sich Cadel 2015 vom Wettkampfzirkus zurückzog, wurde er unser Global Brand Ambassador und Tester für unsere Prototypen und arbeitete eng mit unserem Produktteam zusammen, um ihnen technisches Feedback eines Fahrers zu geben. Der Australier lebt in Mendrisio im südlichsten Kanton der Schweiz und hat gerade sein zweites Buch "The Art of Cycling" veröffentlicht.

Julien Absalon

Julien Absalon

Zweifellos einer der grössten Athleten im Mountainbiking.
Rider Profil

Julien Absalon

Land

Alter

GEBURTSDATUM

Bei BMC seit

PROFI SEIT

Frankreich 39 16 July 1980 2013 2013

Mit zwei olympischen Goldmedaillen, fünf Weltmeistertiteln, sechs Gesamtweltcupsiegen, dreiunddreissig Weltcup-Siegen, fünf Europameisterschaften, vierzehn französischen Nationaltiteln und unzähligen weiteren Siegen ist Julien Absalon zweifellos einer der grössten Athleten im Mountainbiking. Der Franzose beendete seine olympische Cross-Country-Karriere 2018 und widmet seine Zeit nun dem Absolute Absalon-Team, wo er seine Erfahrungen im Rennsport weitergibt und diese in vielversprechende Cross-Country-Talente investiert.

Fabian Cancellara

Fabian Cancellara

Ikone ist ein Wort, das im Radsport oft verwendet wird, aber wenn es eine Person gibt, auf die das 100%ig zutrifft, dann Fabian Cancellara.
Rider Profil

Fabian Cancellara

Land

Alter

GEBURTSDATUM

Bei BMC seit

PROFI SEIT

Schweiz 38 18 April 1981 2018 2018

Der Schweizer, der in den letzten zehn Jahren Zeitfahren und Eintagesrennen dominierte, fährt gerne schnell, wirklich schnell. Und wenn man etwas geniesst und gut darin ist, kommen die Erfolge in grösseren Rennen auch von allein. Erste Erfolge gab es an Weltmeisterschaften und Grand Tours, gefolgt von ewigem Ruhm bei prestigeträchtigen Tagesklassikern wie Milano-San Remo, Flandern und Roubaix. In seinen sechzehn Jahren als Profi dominierte Cancellara, brachte zwei Olympische Goldmedaillen aus Rio und Peking mit nach Hause und fuhr vier Saisons im Regenbogentrikot der Zeitfahrer. Mittlerweile hat Cancellara weniger Interesse daran, Weltmeistertitel zu jagen. Er verbringt seine Zeit lieber mit seiner Frau und seinen Töchtern auf dem Rad und baut seine innovative, globale Rennserie Chasing Cancellara auf. Er war immer ein beliebter Fahrer, und es sieht es so aus, als wäre er heute beliebter denn je.

George Hincapie

George Hincapie

Der Name Hincapie steht für mehr als eine 19-jährige Rennkarriere, er steht für Ehrgeiz im Radsport.
Rider Profil

George Hincapie

Land

Alter

GEBURTSDATUM

Bei BMC seit

PROFI SEIT

Vereinigte Staaten 46 29 June 1973 2018 2018

Momentan ist George Hincapie, der in den USA lebt, besser bekannt für sein Fahrradteam, seine Firma für Radbekleidung und die beliebte Gran Fondo Hincapie-Serie als dafür, dass er vor allen anderen fährt. Der aussergewöhnliche Fahrer war immerhin schon 17 Mal bei der Ronde Van Vlaanderen und der Tour de France dabei und es ist nur fair zu sagen, dass Hincapie sich selbst zu einem ultimativen, verdienten Teamkollegen gemacht hat. Hincapie ist nach wie vor als einer der grössten Radrennfahrer bekannt - aber heutzutage fährt er nach seinen eigenen Regeln.